Aktuelles

Jubiläum in der Kindermann-Stiftung

Am 01.07.2017 von 09.30 – 17.00 Uhr feiert die Kindermann-Stiftung als älteste Kindertageseinrichtung das 60 Jährige Bestehen des Gebäudes am „Waldhof 12“. Die Wurzeln der Kindermann-Stiftung lassen sich als „Kinderbewahranstalt“ bis in das Jahr 1863 zurückverfolgen, im Jahr 1930 spendete der erfolgreiche amerikanische Geschäftsmann Wilhelm Kindermann 50000 Dollar für den Neubau des Kindermann-Stifts an der Stelle seines Elternhauses Ecke Neustädter Str./Am Bach. Im Krieg wurde dieses Gebäude leider zerstört, konnte aber mit Hilfe vieler einflussreicher Bielefelder Bürger und Firmen 1957 wieder aufgebaut werden. Seit dieser Zeit ist die Kindermann-Stiftung durchgängig eine Tageseinrichtung für Kinder im Herzen der Bielefelder Altstadt. In den Anfangsjahren bot sie auch der Hedwig-Dornbusch-Schule Platz, seit 1996 werden die Räume ausschließlich als Kindertagesstätte und seit 2007 auch als Familienzentrum genutzt. Die Kindermann-Stiftung wird derzeit von 115 Kindern besucht und ab Sommer werden es sogar 120 Kinder sein. Damit ist die Kindermann-Stiftung die älteste und größte Kindertagesstätte in Bielefeld. Zur Feier des Jubiläums erwarten Sie ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, tolle Angebote für die Kinder, sowie Einblicke in unsere Arbeit und die unserer Kooperationspartner. Für unsere „historische Meile“ suchen wir insbesondere ehemalige KiTa-Kinder oder Eltern die bereit sind ein Foto aus den verschiedenen Jahrzehnten der Kindermann-Stiftung mitzubringen oder vorab zu schicken.

Es ist auch eine gute Gelegenheit sich das neu gestaltete Außengelände der KiTa zusammen mit dem Park der Menschenrechte einmal anzuschauen.